Aktuelles - Erste Trauung im Herrenhaus

Erste Trauung im Herrenhaus

v.l.n.r. Standesbeamter R. Weber, Ortsbürgermeister K. Reschke, Brautpaar P. Dostert und F. Schmitt, Bürgermeister M. Petry

Am 23.06.2011 fand die erste Trauung im Herrenhaus (Schloss) statt.



Die Verbandsgemeinde Irrel pflegt ihren Ruf, eine Trauungshochburg zu sein. Am Luxemburger Nationalfeiertag, der in diesem Jahr auf den Fronleichnamstag fiel, feierte das Herrenhaus in Holsthum seine Premiere als dritte Standesamtsaußenstelle der Verbandsgemeinde Irrel.

Nach Schloss Weilerbach und Schloss Niederweis kann man nun auch in familiär-historischer Atmosphäre zueinander „Ja“ sagen. Das 1789 erbaute „Haus Laeis“ diente als Herrenhaus der ehemaligen Glashütte Holsthum und ist heute im Besitz von Petra Springorum.

Bei flackerndem Kamin und romantischem Blick auf die Prüm begangen zwei luxemburgische Staatsangehörige ihre standesamtliche Trauung. Fernand Schmitt und Patricia Dostert aus Consdorf waren die zwei Glücklichen, die vom Standesbeamten Reinhold Weber vermählt wurden. Bürgermeister Moritz Petry und der Ortsbürgermeister von Holsthum, Klaus Reschke hatten die Ehre, als erste zu gratulieren.

Nähere Informationen zu Trauungen in Holsthum auch unter www.glashuette-holsthum.de